Was sind angesagte Accessoires für den Mann?

Auch Männer benutzen gerne Accessoires, um ihre Kleidung aufzupeppen. Krawatten und Tücher, Hüte und Mützen, Sonnenbrillen und Uhren, das sind die Accessoires, die die meisten Männer kennen und nutzen. Um stylische Akzente zu setzen, ist es nicht nötig, den Kleiderschrank mit zahllosen Utensilien zu füllen. Vielmehr sind es die Kleinigkeiten, die – richtig kombiniert – ein Outfit im Nu verwandeln und immer wieder anders aussehen lassen.

Halsschmuck für den Mann

In den Sommermonaten können sich die meisten Männer gerade mal zu einem leichten Tuch oder zu einer Krawatte mit Krawattenklammern durchringen. In den Wintermonaten jedoch sind viele einfallsreicher. Auch diejenigen in der Männerwelt, die am liebsten den Hemdkragen nicht zuknöpfen, denken nun über wärmende Accessoires nach. Neben der klassischen Krawatte gibt es jedoch sehr viel mehr, was Männer um den Hals tragen können und was dazu noch wärmt. Denken wir nur an die Schleife. Zwar wärmt sie nicht, sieht aber dafür sehr edel aus. Zu Hochzeiten ist die Schleife deshalb gerne gesehen. Doch anders, als viele Männer denken, muss die Schleife gar nicht nur zu formellen Anlässen getragen werden. Vielmehr kann sie zu kräftiger gemusterten Hemden kombiniert werden wie beispielsweise zu einem zweifarbigen Vichy-Karo. Wunderschön anzusehen sind auch Krawattenschals. Dieser wird, im Gegensatz zur Krawatte oder der Schleife, bei offenem Hemdkragen, nämlich direkt darunter getragen. Wem Krawatten zu eng sind, der sollte es einmal mit einem Krawattenschal probieren. Das Gefühl der Freiheit wird sich schnell einstellen. Statt Seide kann der Krawattenschal auch ruhig mal aus Wolle oder Kaschmir sein.

Besonders in den Herbst- und Wintermonaten bieten sich die wärmenden Varianten geradezu an. Ebenso ein vielseitiges Accessoire für Männer ist das Halstuch. Da es in vielen verschiedenen Größen erhältlich ist, kann man(n) es wunderbar variieren. Als Krawattenschal getragen oder als wärmender Schal im Winter. Wobei im Winter der gute, alte Schal wohl vorzuziehen ist – natürlich aus Kaschmir.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *